ITSM Seminare

Kundennutzen durch Wissens- und Know-how-Vermittlung, um das Gelernte effizient zur Erreichung der eigenen Ziele nutzen zu können.

ITIL® Workshops - Individuell und praxisnah

Zur Vertiefung von ITIL®-Wissen und zur praktischen Anwendug in Ihrem Unternehmen bieten wir individuelle Workshops.

Individuell heißt, dass der Inhalt spezifisch auf Ihre Belange hin abgestimmt sind. Der Vorteil leigt auf der Hand: Gezielte Vermittlung und Vertiefung von Wissen mit direktem praktischen Nutzen; also einem messbaren ROI.

Angelehnt an den Bedarf in der Praxis haben wir folgende Anregungen für mögliche Inhalte mal formuliert:

Orientiert an einzelnen ITIL®-Prozessen

Service Design

  • Service Catalogue Management (SCM)
  • Service Level Management (SLM)
  • Capacity Management
  • Availability Management
  • IT Service Continuity Management (ITSCM)
  • Information Security Management
  • Compliance Management

Service Transition

  • Change Management
  • Release und Deployment Management
  • Service-Validierung und -Test (Service Validation and Testing)
  • Service Asset und Configuration Management
  • Knowledge Management

Service Operation

  • Event Management
  • Incident Management
  • Request Fulfilment
  • Access Management
  • Problem Management

Continual Service Improvement

  • Service-Evaluierung
  • Prozess-Evaluierung
  • Definition von CSI-Initiativen
  • Überwachung von CSI-Initiativen

 

Orientiert an Aufgabenbereichen

Release, Control & Validation (RCV)

Im Mittelpunkt stehen die Phasen Service Transition und Service Operation, die detailliert besprochen und das Wissen in praktischen Übungen vertieft werden. - Inhalte und Länge des Workshops werden individuell abgestimmt.

Operational Support & Analysis (OSA)

Im Mittelpunkt stehen die Phasen Service Operation und Service Transition, die detailliert besprochen und das Wissen in praktischen Übungen vertieft werden. - Inhalte und Länge des Workshops werden individuell abgestimmt.

Service Offerings & Agreements (SOA)

Sie lernen umfassende Vorgehensweisen kennen, wie IT-Serviceanbieter unter Berücksichtigung der jeweiligen Marktsituation die Anforderungen und den Bedarf bestehender und neuer Kunden mit adäquaten IT-Services unterstützen können.- Inhalte und Länge des Workshops werden individuell abgestimmt.

Planning, Protection & Optimisation (PPO)

Im Mittelpunkt steht die Phase Service Design, die detailliert besprochen und das Wissen in praktischen Übungen vertieft werden. - Inhalte und Länge des Workshops werden individuell abgestimmt.

Orientiert am Lifecycle

Service Strategy (SS)

In der Phase Service Strategy geht es um die Definition der Zielmärkte sowie um die Entwicklung eines passenden Serviceportfolios als auch um die benötigten Fähigkeiten und Ressourcen der IT-Organisation. - Inhalte und Länge des Workshops werden individuell abgestimmt.

Service Design (SD)

Die Phase Service Design stellt die Gestaltung wirtschaftlicher Services und deren Ausrichtung auf die  Kundenanforderungen sowie deren effektive und effiziente Erbringung durch die IT-Organisation in den Mittelpunkt. - Inhalte und Länge des Workshops werden individuell abgestimmt.

Service Transition (ST)

Der Gegenstand der Transition Phase ist die effektive, effiziente und kontrollierte Überführung der Ergebnisse aus der Designphase in den operativen Betrieb. - Inhalte und Länge des Workshops werden individuell abgestimmt.

Service Operation (SO)

Die Phase Service Operation beschäftigt sich mit dem Betrieb der IT-Services und mit der Planung und Ausführung aller Aktivitäten zur Erbringung und Unterstützung von IT-Services. - Inhalte und Länge des Workshops werden individuell abgestimmt.

Continual Service Improvement (CSI)

Das Continual Service Improvement stellt die in allen Phasen benötigten Methoden und Werkzeuge zur ständigen Verbesserung der IT-Services, Technologien und Prozessen zur Verfügung. - Inhalte und Länge des Workshops werden individuell abgestimmt.